Genuss und Qualität

GENUSS UND AUFBEWAHRUNG

 

Am optimalsten ist es, wenn sie lichtgeschützt, fern von intensiven Düften, vor Feuchtigkeit bzw. vor einem hohen relativen Luftfeuchtigkeitsgehalt (über 65 %) geschützt aufbewahrt wird. Die optimale Aufbewahrungstemperatur liegt zwischen 12-20 °C, es ist demnach nicht nötig, die Schokolade in den Kühlschrank zu legen. Unsere Schokolade ist bei diesen Parametern bis zu anderthalb Jahre haltbar, doch die Haltbarkeitsdauer beeinflusst auch, welchen Bedingungen die Schokolade ausgesetzt ist. Deshalb kann es vorkommen, dass wir im Fall bestimmter Kombinationen nur die Haltbarkeitsdauer von vier Monaten garantieren können, ohne dass die Schokolade ihren Genusswert verliert. Unsere Weißen und Milchschokoladen können nicht so lange aufbewahrt werden, deren durchschnittliche Haltbarkeit ist in der Regel ein Jahr. Der auf der Folienverpackung befindliche Klebestreifen-Verschluss dient dem Zweck, dass Sie, sofern Sie die Schokolade bei dem ersten Öffnen nicht verzehren möchten, die Verpackung wieder verschließen und die Schokolade so geschützt vor Feuchtigkeit aufbewahren können.

 

DAS KOSTEN DER SCHOKOLADE

 

Vor dem Kosten sollte man die Schokolade, wenn man sie zuvor an einem kühleren Ort aufbewahrte, bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Die optimale Temperatur zum Verzehr von Schokolade ist ein Wert um 20 °C. Nach dem Öffnen der Schachtel sollten Sie, bevor Sie herzhaft hineinbeißen, die Oberfläche der Tafel prüfen. Eine entsprechend temperierte Schokolade muss glänzen. Danach kontrollieren Sie den Duft! Man muss den reinen Duft der Schokolade spüren, wie sie sich mit dem gewählten Belag vermischt. Ganz besonders trifft das auf die mit lyophilisierten Früchten bestreuten Schokoladen zu, die sich mit dem intensiven Duft frischen Obstes vermischen. Nach dem Riechen sollten Sie die Schokolade gründlich in Augenschein nehmen: Jede Tafel chocoMe Schokolade bietet ein außergewöhnliches visuelles Erlebnis!

 

Danach kann das Kosten der Schokolade folgen. Brechen Sie ein Stück von der Tafel ab, hören Sie, wie sie in zwei Stücke zerbricht; die Kristallstruktur der Kakaobutter ergibt den typischen Ton bei jedem einzelnen Brechen. Die Bruchlinie muss gerade sein, die Schokolade darf nicht krümeln. Wenn Sie die Schokolade einige Sekunden in Ihrer Hand halten, beginnt sie zu schmelzen; das ist so, weil im Grundstoff unserer Schokoladen ausschließlich 100% Kakaobutter zu finden ist, sie ist nicht mit Haselnussbutter oder anderen pflanzlichen Fetten angereichert. Nehmen Sie sie in den Mund, am besten ist es, wenn Sie sie auf Ihrer Zunge eine Weile ruhen lassen und abwarten, bis sie zu schmelzen beginnt. Danach drehen Sie sie in Ihrem Gaumen um, damit Sie auch die verschiedenen Aromen des Belags spüren und dann zerbeißen Sie sie. Schließlich erleben Sie, wie lange Sie die Aromen nach dem Hinunterschlucken noch spüren.

 

Wenn Sie mehrere verschiedene Schokoladen hintereinander kosten, trinken sie nach dem Verzehr der einzelnen Produkte etwas Wasser oder erfrischen Sie Ihren Mund mit einem kleinen Apfelstück. Obwohl Kaffee ausgesprochen gut zu Schokolade passt, sollten Sie während des Kostens der Schokolade keinen trinken, weil Kaffee dieselben Geschmacksknospen reizt wie Schokolade.